Häufige Fragen zum Lohnsteuerhilfeverein

 

Fragen zum Ablauf der Beratung im Lohnsteuerhilfeverein und Erstellung der Steuererklärung:

 

  1. Was muss ich zur Beratung mitnehmen? Welche Angaben benötigen Sie von mir?

Wir haben für Sie die wichtigsten Unterlagen für die Steuererklärung in Checklistenform zusammengesellt:

Checkliste Steuerunterlagen

Checkliste für Vermietungen

Checkliste für Rentner

Checkliste für Fortbildungen

 

Bitte bringen Sie alle Unterlagen gleich zum ersten Termin mit. Falls Ihnen einige Punkte auf der Checkliste nichts sagen oder Sie Unterlagen nicht beschaffen können ist das auch in Ordnung. Bitte nur mitbringen was Sie vorliegen haben.

Die restlichen Unterlagen können Sie ggf. nachreichen.

 

  1. Wie läuft eine Beratung im Lohnsteuerhilfeverein ab?

Unsere Beratungen orientieren sich an Ihren Bedürfnissen und Gewohnheiten, deshalb gibt es kein einheitliches Vorgehen. Wir sind an dieser Stelle Dienstleister und hoffen Ihnen bestmöglich weiterhelfen zu können.

 

Im Normalfall kommen unsere Mitglieder mit den Unterlagen (siehe Checkliste) in unsere Beratungsstelle. Wir besprechen die Unterlagen und offene Fragen. Fehlende Unterlagen können nachgereicht werden. Im Anschluss erstellen wir die Steuererklärung und übersenden Ihnen die Steuerberechnung zu Ihrer Information.

 

Alternativ können Sie uns die Unterlagen zur Steuererklärung auch gerne per Briefpost oder E-Mail (Datenschutz siehe Frage weiter unten) zusenden. Rückfragen zur Steuererklärung können wir telefonisch, per E-Mail oder skype klären. Fehlende Belege können nachgereicht werden.

 

Bitte teilen Sie uns auch Ihre aktuelle Bankverbindung für die Entrichtung der Steuererstattung mit.

 

Da wir die Möglichkeiten unserer Zeit effektiv nutzen beantragen wir sukzessive für alle Mitglieder des  ABER KLAR! Lohnsteuerhilfevereins  Einsichtnahme in das elektronische Steuerkonto. Wenn Sie dies gestatten wollen bitten wir um Übersendung des Freischaltcodes, welcher Ihnen vom Bundeszentralamt für Steuern übermittelt wird. Wir können die elektronisch an das Finanzamt übersendeten Belege einsehen und Sie müssen diese nicht mehr Jahr für Jahr für uns zusammenstellen. Die sind unter anderem die Lohnsteuerbescheinigung, Rentenbezugsmitteilungen, Beiträge der Krankenkassen, Beiträge zur Riester- oder Rürup-Versicherung.

 

Die Steuererklärung übermitteln wir nach Erstellung elektronisch authentifiziert an die Finanzverwaltung. Die Steuerunterlagen geben wir persönlich beim Finanzamt München im Servicecentrum (Deroystraße) ab. So können keine Belege auf dem Postweg verschwinden.

Die Steuererklärung wird sodann vom Finanzamt bearbeitet und wir bzw. unser Mitglied erhält den Steuerbescheid. Sollte der Bescheid nicht mit der Steuererklärung übereinstimmen legen wir für Sie fristgereicht einen begründeten Einspruch ein.

 

Bitte senden Sie uns hierfür unverzüglich, spätestens drei Wochen nach Erhalt, den Steuerbescheid zu.

 

  1. Legen Sie für mich Einspruch beim Finanzamt ein, wenn der Steuerbescheid nicht stimmt?

Ja, wir legen für die Mitglieder unseres Lohnsteuerhilfevereins einen fristgerechten, begründeten Einspruch ein. Der Einspruch ist für die Mitglieder des Lohnsteuerhilfevereins kostenlos.

 

Wichtig: Die Einspruchsfrist ist vier Wochen ab Zugang des Steuerbescheides. Sollten Sie den Steuerbescheid vom Finanzamt erhalten bitten wir um unverzügliche Übermittlung.

 

  1. Wann bekomme ich den Steuerbescheid vom Finanzamt?

Die Bearbeitungszeit beim Finanzamt ist sehr unterschiedlich. In Bayern beträgt die Bearbeitungszeit durchschnittlich acht bis 15 Wochen. Wir übertragen die Steuererklärungen elekronisch authentifiziert an die Finanzverwaltung und geben die Belege zeitnah persönlich beim Finanzamt München ab. Deshalb ist mit einer  reduzierten Bearbeitungszeit  von drei bis sechs Wochen zu rechnen.

 

  1. Wann überweist mir das Finanzamt die Steuererstattung?

Die Zahlung der Steuererstattung erfolgt im Normalfall zeitgleich mit Erlass es Steuerbescheides. Damit die Zahlung auf jeden Fall auf dem korrekten Konto erfolgt bitten wir Sie um Mitteilung der korrekten Bankverbindung schon bei Abgabe der Steuererklärung.

 

 

  1. Was passiert mit meinen Steuerunterlagen? Wie bekomme ich die Steuerunterlagen vom Finanzamt wieder

Wir geben die Steuerunterlagen zur Bearbeitung der Steuererklärung beim Finanzamt persönlich ab. So können keine Unterlagen auf dem Postwege verloren gehen. Das Finanzamt übersendet die Belege nach Bearbeitung der Steuererklärung direkt an Sie.

 

 

 

 

Fragen zur Organisation des Lohnsteuerhilfevereins:

 

  1. Was ist ein Lohnsteuerhilfeverein? Wie hilft mir der aber klar! Lohnsteuerhilfeverein?

Der Lohnsteuerhilfeverein ist eine Selbsthilfeeinrichtung für Arbeitnehmer und erbringt beschränkte Hilfeleistung in Steuerangelegenheiten. Was heißt das konkret? Wir beraten unsere Mitglieder in allen anfallenden Steuerangelegenheiten und erstellen die Steuererklärung für unsere Mitglieder.

Siehe auch: ABER KLAR! e.V. Lohnsteuerhilfeverein Leistungen

 

  1. Kann ich Mitglied im Aber Klar! Lohnsteuerhilfeverein werden und wie werde ich Mitglied im Lohnsteuerhilfeverein?

Der Lohnsteuerhilfeverein steht allen Arbeitnehmern, Rentnern und Vermietern offen soweit die Einnahmen aus den sonstigen Einkünften nicht den Betrag von 13.000 Euro übersteigen. Sie hierzu die ausführliche Erläuterung auf Mitglieder.

 

Falls Sie nicht sicher sind ob Sie Mitglied im Lohnsteuerhilfeverein werden können bitten wir um kurze Rücksprache: Kontakt Lohnsteuerhilfeverein.

 

Freiberufler oder Unternehmer können nicht Mitglied im Lohnsteuerhilfeverein werden. Auch bei nebenberuflicher Selbständigkeit ist eine Mitgliedschaft im Lohnsteuerhilfeverein ausgeschlossen. Falls Sie einen zuverlässigen und kostengünstigen Steuerberater suchen können wir Ihnen gerne eine Empfehlung geben, bitte sprechen Sie uns an oder kontaktieren Sie uns.

 

 

 

  1. Wie berechnet sich mein Beitrag zum Aber Klar! Lohnsteuerhilfeverein? Fallen sonstige Kosten für mich an?

Der Beitrag richtet sich nach der Höhe Ihrer Bruttoeinnahmen. Es entstehen Ihnen keine sonstigen Kosten wie z.B. Aufnahmegebühr.

Bei Vermietungseinkünften gilt die Bruttomiete, bei Renten die Bruttorente als Bemessungsgrundlage.

 

Beispiel 01 Ermittlung Beitrag Lohnsteuerhilfeverein:

A hat Einnahmen aus einem Arbeitsverhältnis, vermietet eine kleine Eigentumswohnung und bezieht eine Witwenrente. Sie hat folgende Bruttoeinnahmen:

Einkünfte Anlage N (Arbeitsverhältnis): 40.000 Euro

Vermietungseinnahmen Netto Kaltmiete: 8.000 Euro

Vermietungseinnahmen Nebenkosten: 1.000 Euro

Bruttorente inkl. Beitrag KV / PV: 2.500 Euro

Insgesamt hat A Bruttoeinnahmen von 51.500 Euro. A leistet einen jährlichen Beitrag von 190 Euro zum Lohnsteuerhilfeverein.

 

 

  1. Wie berechnet sich mein Beitrag zum Aber Klar! Lohnsteuerhilfeverein wenn ich mehrere Steuererklärungen in einem Jahr erstellen lassen möchte?

Der Beitrag zum Lohnsteuerhilfeverein richtet sich nach den Bruttoeinnahmen. Die Bruttoeinnahmen bei der Erstellung mehrerer Steuererklärungen sind höher, daher ist der Beitrag ebenfalls höher. Um Neumitglieder nicht besser zu stellen wie Altmitglieder wird für die Bruttoeinnahmen jeder Steuererklärung ein Beitrag gerechnet. Die Beiträge werden zu einem Jahresbeitrag zusammengezählt.

 

Die Beitragsfestsetzung bei Erstellung mehrerer Steuererklärungen lässt sich am einfachsten anhand von Beispielen erklären:

 

Beispiel 02; mehrere Steuererklärung in einem Jahr durch Lohnsteuerhilfe

Arbeitnehmer A wird am 1.5.08 Mitglied des Aber Klar! Lohnsteuerhilfevereins. Er möchte die Steuererklärungen für die Jahre 04 bis 07 erstellen lassen. In allen Jahren konnte einen konstanten Bruttoarbeitslohn von 50.500 Euro erzielen. Der Beitrag für ein Jahr beträgt 190 Euro. Für die Steuererklärungen 04 bis 07 werden 4 Beiträge von jeweils 190 Euro (insgesamt 760 Euro) fällig. Der Jahresbeitrag 08 beträgt demnach 760 Euro und kann im Jahr der Zahlung als Werbungskosten berücksichtigt werden.

 

 

  1. Wie lange dauert die Mitgliedschaft im Aber Klar! Lohnsteuerhilfeverein? Muss ich die Mitgliedschaft beenden oder geht aus automatisch?

Die Mitgliedschaft dauert bis zum 31.12. eines jeden Jahres. Wenn Sie also z.B. im April Mitglied werden können Sie bis zum 31.12. Beratungen in Anspruch nehmen.

 

Die Mitgliedschaft im Lohnsteuerhilfeverein verlängert sich jeweils um ein Jahr wenn Sie diese nicht beenden. Der Austritt aus dem Lohnsteuerhilfeverein ist wie der Beitritt zum Lohnsteuerhilfeverein schriftlich mit Unterschrift zu erklären.

 

Sie können uns ganzjährig steuerliche Fragen stellen wie z.B. zur Lohnsteuerklassenwahl, welche Abgaben drohen bei der Aufnahme einer weiteren Tätigkeit, etc.

 

 

  1. Wann wird der Beitrag zum Aber Klar! Lohnsteuerhilfeverein fällig? Kann ich den Beitrag zum Lohnsteuerhilfeverein steuerlich geltend machen?

Der Beitrag wird mit Beitritt zum Lohnsteuerhilfeverein erstmalig fällig. Sie bekommen von uns eine Beitragsrechnung, diese können Sie in bar oder per Banküberweisung zahlen.

Der Folgebeitrag wird jeweils zum 1.1. eines jeden Jahres fällig.

Der Beitrag zum Lohnsteuerhilfeverein ist steuerlich abzugsfähig und mindert Ihre Steuerlast in Höhe Ihres persönlichen Steuersatzes.

 

 

  1. Wie kann ich Mitglied im Lohnsteuerhilfeverein werden?

Sie können in der Beratungsstelle des  Aber Klar! e.V. in der Schwanthalerstraße 14, 80336 München Ihren Beitritt zum Lohnsteuerhilfeverein erklären.

 

Alternativ finden Sie hier auf der Homepage die Beitrittserklärung.

Sie können diese ausgefüllt und unterzeichnet mit Ihren Steuerunterlagen uns zusenden. Wir melden uns nach Durchsicht Ihrer Unterlagen telefonisch oder per E-Mail bei Ihnen.

 

 

  1. Wo finde ich die Beratungsstelle des Aber Klar! Lohnsteuerhilfevereins?

Die Beratungsstelle des Aber Klar! e.V. Lohnsteuerhilfevereins finden Sie hier:

Schwanthalerstraße 14, 80336 München

 

Die Beratungsstelle ist zwischen dem Münchner Hauptbahnhof und dem Stachus gelegen, gegenüber finden Sie das Deutsche Theater.

Im Gebäude finden Sie die Beratungsstelle des Aber Klar! e.V. Lohnsteuerhilfevereins im 3. Stock.

 

  1. Ist eine Beratung auch telefonisch oder via Skype möglich?

Ja, natürlich. Wir führen inzwischen sehr häufig Beratungen telefonisch, per E-Mail und per Skype durch. Die Beratungsqualität leidet aus unserer Sicht keineswegs und für sehr viele Mitglieder ist es angenehmer. Am einfachsten weisen Sie uns auf Ihren gewünschten Kommunikationsweg hin und vereinbaren einen Termin (ebenfalls telefonisch oder per E-Mail oder über das Kontaktformular).

 

  1. Was muss ich zur ersten Beratung bei der Lohnsteuerhilfe mitbringen?

Bitte bringen Sie zur ersten Beratung im Lohnsteuerhilfeverein gleich alle notwendigen Steuerunterlagen mit. Wir haben für Sie eine Checkliste mit den wichtigsten Unterlagen zusammen gestellt:

  • Checkliste Steuerunterlagen allgemein
  • Checkliste Steuerunterlagen Rentner
  • Checkliste Steuerunterlagen Vermietung und Verpachtung

 

 

 

  1. Wie läuft das Beratungsgespräch im Aber Klar! Lohnsteuerhilfeverein ab?

Das Beratungsgespräch im Aber Klar! Lohnsteuerhilfeverein ist darauf gerichtet Sie in allen steuerlichen Punkten bestmöglich zu beraten.

 

Sind Sie noch kein Mitglied des Aber Klar! Lohnsteuerhilfevereins können Sie zu Beginn die Beitrittserklärung zum Lohnsteuerhilfeverein ausfüllen und Mitglied des Lohnsteuerhilfevereins werden.

 

Im Anschluss fragen wir Sie die (nach unserer Erfahrung) wichtigsten Sachverhalte ab. Wir sehen uns Ihre Steuerunterlagen durch und schauen, was wir wie am effektivsten verwerten können. Wir hören genau hin, was Sie uns mitteilen und können aufgrund unserer Erfahrung abschätzen wo wir weiter nachfragen. Die Beratung können Sie sich als nettes Gespräch vorstellen. Unsere Mitglieder fühlen sich bei uns sehr wertgeschätzt, wir interessieren uns für Ihre individuellen Lebenssachverhalte und tasten uns gemeinsam an eine bestmögliche Steuererstattung für Sie heran.

 

 

 

 

  1. Wie sicher sind meine Daten beim Aber Klar! Lohnsteuerhilfeverein? Wie sicher ist es Daten per E-Mail zu versenden?

Datensicherheit ist uns sehr wichtig, aber eine 100%ige Sicherheit können wir nicht gewährleisten.

 

 

  1. Wie hoch ist die Qualität der Beratung durch den Aber Klar! Lohnsteuerhilfeverein?

Die Beratungsstellenleiterin des Aber Klar! Lohnsteuerhilfevereins ist Steuerberaterin Tatjana Albert. Frau Albert ist Expertin für Steuererklärungen von Privatpersonen und Wirtschaftsmediator. Sie ist sowohl fachlich sehr geeignet wie auch als Führungskraft. Als Steuerberaterin arbeitet Frau Albert mit ausschließlich fachlich kompetenten Mitarbeitern zusammen, siehe auch „über uns“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir erstellen Ihre Steuererklärung, prüfen Ihren Einkommenssteuerbescheid und vertreten Ihre Interessen bei Finanzamt.

Kontakt

ABER KLAR! e.V. Lohnsteuerhilfeverein

Beratungsstellenleitung

Tatjana Albert, Steuerberaterin

Theatinerstraße 31, 80333 München

 

Termine nur nach telefonischer Vereinbarung

Telefon: 089 23542433